Herbert Willerth

war Mitglied des Aufsichtsrates der ÖBB Holding AG in Österreich und der Borouge PTE in Singapore.

Seit 2017 ist Herbert Willerth ebenfalls im Advisory Council von Gravitas.

Er ist gelernter Biochemiker, Ausbildung in Finanz, Controlling, General Management (IMD und Lima – Österreich, Schweiz und US) und war ab 2000 im Vorstand der Borealis Gruppe verantwortlich für Operation, HSW, Quality, Logistik und in dieser Rolle auch Aufsichtsratsvorsitzender der Borealis Gesellschaften in Belgien, Österreich, Schweden und Deutschland. Weiters war er Mitglied im Aufsichtsrates in Abu Dhabi (Borouge ADP) bis er 2008 zum stellv. Vorsitzenden des Vorstandes ernannt wurde. Dort hatte er auch die Zusatzaufgabe der Verbesserung der europäischen Wettbewerbsposition in Europa inne.

In seinen Verantwortungsbereich fiel die Integration der AgroLinz Melamine in die Borealis AG. In 2010 übernahm Willerth die Verantwortung als Executive VP Middle East & Asian mit der Verantwortung für den Ausbau des Borealis / Adnoc JV Borouge von 2 Mio. Tonnen auf über 4,5 Mio. Tonnen Produktionskapazitäten bis Ende 2014. (Gesamtkosten des Projekts: 5 Milliarden US$)

Diese Position behielt er bis zu seiner Pensionierung in 2014.
Seitdem ist Herr Willerth als international hoch angesehener Experte auf dem Gebiet der Petrochemie gefragt und beratet auch Großkonzerne aus der chemischen Industrie und Infrastruktur.

Er war Mitglied des Fachverbandes der chemischen Industrie in der Wirtschaftskammer, Mitglied der Industriellenvereinigung Niederösterreich und war 2014 langjähriger Präsident der Gesellschaft zur Förderung der Kunststofftechnik.

Herr Willerth wurde vom Bundespräsidenten Dr. Heinz Fischer in 2012 mit dem großen silbernen Ehrenzeichen für die Verdienste um die Republik Österreichs sowie im Jahr 2016 von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll mit dem großen silbernen Komturkreuz für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich ausgezeichnet.

Meilensteine

2014
Gründung der Willerth – Coaching und Consulting GmbH

2012
Auszeichnung mit dem großen silbernen Ehrenzeichen für die Verdienste um die Republik Österreich

2010
Executive VP Middle East & Asian

2008
stellv. Vorsitzender  des Vorstandes (Borealis Gruppe)

2000
Vorstand der Borealis Gruppe

Mag. Ferry Fischer

schloss sein Betriebswirtschaftsstudium in Graz ab. Danach war er kaufmännischer Leiter und Ausbildungsverantwortlicher bei IKEA und Mitglied der Geschäftsführung der Dr. Helmut Neumann Personalberatung. 1995 gründete er die „DREI E FOKUS Consulting“ Gruppe in Wien. Mit dieser Institution hat er als Ausbildungsleiter mehr als 200 Teilnehmer zu Wirtschaftscoaches  mit seinem Team ausgebildet. 2010  gründete er die „Liga der außergewöhnlichen Unternehmen“ mit Sitz in Wien.

Ferry Fischer verfügt über eine jahrelange Erfahrung im Bereich des Einzelcoachings von Executives. Als Management-Coach betreut er Vorstandsebenen aus internationalen Konzernen, wie Agrana, ABB, Babcock, BMW, Bombardier, Borealis, Capgemini, Commerzbank Deutschland, Knorr-Bremse, Mitsubishi Hitachi, Nokia, ÖBB, Roche, Strabag etc.

Seit 1998 spezialisierte er sich auf den Aufbau und die Umsetzung von Strategie-, Kultur- und Changeprozessen in Unternehmen.

Change-Projekte im größeren Stil wurden u.a. folgende betreut:

  • Agrana – Integration nach dem Kauf der Frucht-Division und Ausrichtung des gesamten Unternehmens nach Werten. Projektdauer: 2,5 Jahre. Projektvolumen: ca. 800.000,- Euro.
  • ÖBB Infrastruktur – Nach einer Reorganisation wurden der Vorstand und die nächsten Führungsebenen betreut. Die Ausrichtung erfolgte durch einen „One Focus“. Darüber hinaus fanden Teamings aller neu zusammengesetzten Führungsebenen statt. Projektdauer: 2 Jahre. Projektvolumen: ca. 500.000,- Euro.

Neben seiner Führungsverantwortung war Ferry Fischer erfolgreicher Leistungssportler (Hockey und Golf) und erreichte auch als Trainer zahlreiche Meistertitel. Seine Erfahrungen und sein Wissen um die Möglichkeiten der Leistungssteigerung konnte er selbst durch die Teilnahme an diversen Marathons (darunter New York) und durch die Betreuung von Spitzensportlern im Mentalbereich erweitern.

Ferry Fischer ist Vater von 4 Kindern, hat zwei Bücher („Im Gleichgewicht zu Spitzenleistungen“ und „Durchbrechen Sie den Leistungszwang“) geschrieben, war CoAutor des Buches „Lustvolles Selbstcoaching“ und hat insgesamt 4 CD-Programme aufgenommen.

Sprachen: Deutsch und Englisch

Meilensteine

2010
Gründung der „LIGA der außergewöhnlichen Unternehmen

1995
Gründung der „DREI E FOKUS Consulting“

1991
CFO der Neumann Management Beratung

1987
Verwaltungsleiter und Ausbildungsverantwortlicher von IKEA Österreich

Ing. Willibald Fröhlich

hat sich in verschiedenen Projekten umfangreiche Erfahrungen in den folgenden Fachbereichen aneignen können:

Schadenersatzprozess bez. Verarbeitbarkeit von PO zu Fasern mit hoher Geschwindigkeit.

Einrichtung eines (Wasser-)Geschmackspanels (für Trinkwasserrohre)

Integration der Sales Offices der PCD in das QMS/IMS der Standorte Linz (F&E, BU, Pilot) und Schwechat (Prod.)

Lieferantenentwicklung: Herstellung von Pappe-Oktabinen auf sicherere Stapelbarkeit bei gleichzeitiger reduziertem Materialaufwand und einfacherer Auffaltbarkeit entwickeln.

Lieferantenentwicklung: Polyolefin-Seitenfaltenschlauchhersteller für geringere Wandstärke entwickeln

Silofahrzeugreinigung für Automotive- und Lebensmittelanforderungen entwickeln.

Lieferantenentwicklung: Holzpalettenhersteller von üblichen Genauigkeitsanforderungen auf Präzisionsniveau für automatische Hochregallager heben.

Meilensteine

2018
Quality Austria Zertifizierungsauditor
ISO 45001

2012
Pensioniert, aus Borealis ausgeschieden

2010
Quality Austria Zertifizierungsauditor
ISO/TS 16949 (zurückgelegt 2012)

2006
Qualitätsmanager, Central Europe (Schwechat, Linz, Burghausen/D) und Automotive Business Unit mit den angeschlossenen Produktionen (Monza/I und Beringen/B) – Borealis
Unterstützung für Umwelt und Sicherheit

Trainer für DuPont Safety Approach

1993
Qualitätsmanager, Gesamtunternehmen inklusive internationaler Sales Offices – PCD Polymere